Deutschland spielt Tennis – und ganz Viele auch in Michelbach

Hervorgehoben

Auch der Tennisclub Michelbach beteiligte sich an der bundesweiten Aktion „Deutschland spielt Tennis“. So folgten am Samstag 20 Kinder der Einladung des Vereins, Tennis zu „schnuppern“.

IMG_8638

Unter der gekonnten Anleitung von Jugendtrainern begannen die Kinder mit spielerischem Aufwärmtraining und harrten gespannt, bis sie die ersten Bälle übers Netz spielen durften.

IMG_8636

Mehrere erfahrene Spielerinnen und Spieler zeigten in kleinen Gruppen  auf 4 Plätzen den begeisterten Kindern, wie man den Schläger richtig hält, wie man zu einer guten Vorhand oder Rückhand kommt, was ein Volley ist, bis sie dann zunächst auf  dem Kleinfeld, danach auf dem großen Platz den zahlreich erschienen Eltern ihr Gelerntes vorführen konnten.

IMG_8661

In der kurzen Regenpause gab es Würstchen und Getränke. Mit der „Siegerehrung“ durch den Vereinsvorsitzenden Matthias Conradt klang ein gelungener Spielnachmittag aus.

IMG_8679

Weder für die Kinder noch für den Verein soll dieser Schnuppertag eine „Eintagsfliege“ sein. Nach den Pfingstferien  wird den Kindern und Jugendlichen regelmäßiges Training auf dem Platz unter Anleitung erfahrener Trainer und Spieler angeboten werden. Dazu sollen Kinder und Eltern – wie Matthias Conradt zum Abschluss bekannt gab – die Veröffentlichung im Mitteilungsblatt beachten.

Advertisements

Jahreshauptversammlung 2013

Hervorgehoben

Einstimmig haben die zur 39. Hauptversammlung erschienen Mitglieder

Matthias Conradt zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Dr. Frank Rothe hat nach 10-jähriger Amtszeit die Verantwortung abgegeben und war erleichtert, die Vereinsführung in jüngere Hände übertragen zu können. Der neue Vorsitzende ist aktives Mitglied des erst im vergangen Jahr neu gebildeten Teams Herren 40. Dieter Frei, ebenfalls Mitglied dieser Mannschaft,  übernimmt das Amt des Jugendwarts während Dietmar Wolff als Schatzmeister, Conni Schnötzinger als Schriftführerin, Sabine Schellbach als Verantwortliche für den Freizeit- und Breitensport wie auch Moni Schwarz als Managerin des Vereinszimmers  in ihren Ämtern bestätigt wurden. Turnusmäßig steht immer nur ein Teil der Vorstandsmitglieder zur Wahl an.  Gerhard Staudacher fungiert weiterhin als stv. Vorsitzender, Rosi Knittl bleibt Sportwartin.

Ziel der neuen Vereinsführung ist es, die Jugendarbeit innerhalb des Clubs zu intensivieren. Bürgermeister Werner Dörr nahm im Rahmen seines Grußwortes die Entlastungen vor,  überbrachte die Grüße der Gemeinde, würdigte das Engagement der Vereinsführung und hob die bedeutende Stellung des Vereins innerhalb  der Gemeinde hervor.

Zum Abschluss der harmonisch verlaufenen Hauptversammlung dankte der neue Vorsitzende Matthias Conradt seinem Vorgänger Dr. Frank Rothe namens der Mitglieder für dessen Einsatz und sein erfolgreiches Wirken im Verein.

IMG_8558 (Matthias Frank)

Die Herren 55 kehren in die Bezirksoberliga zurück

Während die Damen 50 sich am letzten Spieltag dieses Sommers die Meisterschaft in der Bezirksstaffel 1 vor dem TC SSV Klingenberg sichern konnten, gingen die Hoffnungen der Herren 55 in dieser Saison nicht in Erfüllung.

 

Nach dem Aufstieg der Herren 55 von der Bezirksoberliga in die Verbandsliga war klar, dass man mit der leicht überalterten Mannschaft gegen Teams aus deutlich größeren Vereinen sich schwer tun würde, den Klassenerhalt zu schaffen. Und doch zeigt die Abschlusstabelle ein eigenartiges Bild:

 

Von sechs Mannschaften belegten  drei mit jeweils 4 : 1 gewonnenen Spielen die  vorderen Plätze, während die drei weiteren Teams mit jeweils 1 : 4 Punkten auf den hinteren Plätzen landeten. Sowohl über die Meisterschaft als auch über den Abstieg entschied die Anzahl der gewonnenen Matches. Es war also ganz knapp

 

Nachdem das Team um Eberhard Single an  den fünf  Spieltagen nur 16 Matches gewinnen konnte, geht es jetzt wieder zurück in die neu formierte Bezirksoberliga. Als Herren 60 hofft man sich dort wieder etablieren zu können. Trotz dieses Abstiegs war es für den kleinen Verein außergewöhnlich, wenigsten einen Sommer lang  in der Verbandsliga zu spielen.

Ein wesentlicher Faktor für den Erfolg dieser Mannschaft ist die Tatsache, dass man fast immer mit der gleichen Aufstellung antreten kann und alle zur Stange halten.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Manfred Beck, Jochen Bertsch, Ewald Gräfe, Philipp Masserer, Dieter Müller, Eberhard Single, Gerhard Staudacher, Viktor Thamburaj.

Sommer Schleiflesturnier

Traditionell findet auf der Michelbacher Tennisanlage zu Beginn der
Sommerferien ein Schleiflesturnier statt.
16 Spieler/innen aus nah und fern waren in 6 Runden zu je einer halben
Stunde um den Sieg bemüht.

Nach Abschluss eines harmonischen, schönen Nachmittages standen die Sieger fest.

Bei den Damen:

1. Platz Charlott Koepe ( Tagessieg )

2. Platz Gerda Belschner

3. Platz Heide Angerer
Herren:

1. Platz Gerhard Lubich

2. Platz Klaus Schunder

3. Platz Michael Hartmann.
Die Küchenfee Monika Schwarz hat uns wieder mit ihrem Essen verzaubert und wurde spontan von Hannelore Single bestens unterstützt.

Damen 50 holen die Meisterschaft

Hervorgehoben

Die Damenmannschaft des TCM hat sich in dieser Verbandsrunde von Spiel zu Spiel gesteigert.

In der letzten Begegnung der Saison 2012 trafen die Damen zu Hause auf den Tabellenführer TC SSV Klingenberg. Trotz wetterbedingtem verspäteten Spielbeginn kam es auf den heimischen Plätzen zu sehr knappen aber auch sehr fairen Spielen, die die Michelbacher Damen alle für sich entscheiden konnten. Durch diesen unerwartet hohen Sieg konnten die bisherigen Tabellenführer vom ersten Platz verdrängt werden. Die Meisterschaft und somit auch der Aufstieg wurde gemeinsam mit den Gegnerinnen gebührend gefeiert.

v.l.n.r. Elfi Beck, Rosi Knittl, Helga Hilsenbeck, Conni Schnötzinger, Moni Schwarz, Uschi Müller, Gerda Belschner. Auf dem Foto fehlt Gisela Breitschwerdt

v.l.n.r. Elfi Beck, Rosi Knittl, Helga Hilsenbeck, Conni Schnötzinger, Moni Schwarz, Uschi Müller, Gerda Belschner. Auf dem Foto fehlt Gisela Breitschwerdt.

 

Dank an Freiwillige

v.l.n.r. G.Staudacher, Dr. F. Rothe, U.Koslitz, E.Gräfe

Den Beginn der Sommerpause nahm der Vorsitzende, Dr. Frank Rothe, zum Anlass, sich bei einigen außergewöhnlich engagierten Mitgliedern öffentlich  zu bedanken. Dr. Rothe würdigte zunächst das Gründungsmitglied Uli Koslitz, der in nahezu 4 Jahrzehnten sich in den unterschiedlichsten Bereichen für den Verein eingesetzt hat, sei dies als aktiver Spieler, Helfer bei der Platzinstandsetzung und ganz besonders in der Pflege der Plätze und der Außenanlagen.

Ewald Gräfe, gen. Lemmy, ist seit Jahren ein sehr erfolgreicher Mannschaftsspieler und daneben „Mädchen für Alles“ bei der Platzunterhaltung, dem Kücheneinbau im Vereinsheim und überall da, wo’s brennt und man einen erfahrenen Techniker braucht.

Gerhard Staudacher ist seit vielen Jahren Stv. Vereinsvorsitzender und aktiver Spieler. Sein großes Interesse gilt nach wie vor der Jugendarbeit. Ihm ist es als Trainer und Jugendtrainer  zu verdanken, dass  nicht nur die Zahl der Jugendlichen wieder ansteigt. Auch sonst schätzt man im Verein seine vielseitige Hilfsbereitschaft.

Damenmannschaft empfängt Gäste vom Bodensee

An einem  heißen Wochenende  im September  2011 erwarteten wir  9 Tennisdamen vom TC Bodman zu einem Gegenbesuch. der einer Einladung aus dem Jahr 2009 folgte. Die Damen zeigten sich von Schwäbisch Hall und Umgebung, sprich Michelbach und unserer gepflegten Tennisanlage, angenehm überrascht.

Viel Spaß hatten wir nicht nur bei den langen Nächten in Schwäbisch Hall, in denen wir unserem Besuch vom Bodensee die Haller Lokalszene näher brachten, auch die „schweißtreibenden“ Spiele am Samstag auf dem Tennisplatz forderten unseren ganzen Einsatz.

Wir freuen uns jedenfalls schon wieder auf ein Wiedersehen- dann wieder am Bodensee.

Danke an Ruth, die uns diesen Kontakt ermöglicht hat!