Damenbesuch vom Bodensee

Hervorgehoben

Besuch vom Bodensee
Nach dem Besuch der Damen des TC Michelbach 2013 in Bodman kamen in diesem Jahr die Spielerinnen vom Bodensee wieder nach Michelbach.
Es war bereits das 4. Treffen und ist somit auf dem Weg eine schöne Tradition zu werden.

DSC_0996Das Wiedersehen am ersten Abend wurde in gemütlicher Runde auf dem Einkorn gefeiert bevor der Samstag wieder unter dem Motto des sportlichen Wettstreites stand. Dabei ging es nicht vorrangig um Sieg und Punkte, sondern die Hauptsache war der Spass am Tennis spielen. Auch das Wetter hielt, so wie wir es bestellt hatten. Erst nach dem letzten Satz setzte der Regen ein.
Kurze Verschnaufpause und der Abend fand seinen Ausklang bei gutem Essen und netten Gesprächen im Haller „Entenbäck“.
Der Besuch der Kunsthalle und ein kleiner Imbiss im Sudhaus rundeten den letzten Tag ab.
Wir freuen uns aufs Wiedersehen 2017 am Bodensee – versprochen !

Herren 60

Hervorgehoben

Herren 60 ungeschlagen Meister der Verbandsstaffel

Nachdem die Herren 60 in diesem Spieljahr von der Verbandsliga (Mannschaft mit 6 Spielern) in die Verbandsstaffel (Mannschaft mit 4 Spielern) gewechselt sind, war man gespannt, wie es in dieser Saison laufen würde. Wider Erwarten gewann man aber alle sechs Spiele und wurde so Erster in der Verbandsstaffel, was den Aufstieg in die Oberligastaffel bedeutet.

Schon im ersten Heimspiel konnte man einen deutlichen 6:0 Erfolg gegen den Gegner Altkreis Öhringen einfahren und auch im zweiten Spiel gegen Sportkultur Stuttgart gelang ein 5:1 Sieg.

Die erste wirkliche Prüfung hatte man im Auswärtsspiel gegen Hüttlingen zu bestehen, vor allem weil man nach den Einzeln schon 1:3 zurücklag. Am Ende konnten aber beide Doppel gewonnen werden und da man einen Satz mehr geholt hatte, bedeutete das den Sieg.

Nun folgten 2 Spieltage auswärts unter extremen Hitzebedingungen. Trotzdem gelangen auch hier zwei deutliche Siege gegen Untermberg und Hegnach, so dass vor dem letzten Heimspiel gegen Muckensturm (Ortsteil von Stuttgart) fast nichts mehr passieren konnte. Mit einem deutlichen 4:2 machte man aber alles klar.

Dieser Erfolg ist auch darauf zurückzuführen, dass man in fast allen Spielen mit der gleichen Besetzung antreten konnte und unsere beiden Oldies Ewald Gräfe und Manfred Beck zusammen mit Philipp Masserer jeweils alle Spiele bei nur einer Niederlage gewinnen konnten.IMG_9441

Das Bild zeigt von links nach rechts: Volker Schneider, Ewald Gräfe, Philipp Masserer, Dietmar Wolff, Dieter Müller, Jochen Bertsch, Manfred Beck, Eberhard Single

Nicht auf dem Bild: Gerhard Staudacher und Uli Koslitz

 

Hervorgehoben

Herren 40 – deutlicher Sieg bei großer Hitze
Die Herren 40 des TCM waren am letzten Samstag Gast beim TC Lauchheim. Am heißesten Tag des Jahres je ein Einzel und ein Doppel zu bestreiten stellt natürlich eine besondere Herausforderung dar, zumal diese Saison bis jetzt recht erfolgsversprechend begonnen hat.
Die Lauchheimer hatten in anderen Begegnungen gezeigt, dass sie durchaus zu schlagen sind, 2 der Mitspieler, die antraten, haben jedoch eine höhere Leistungsklasse als die Michelbacher Kontrahenten. Und dann stellte sich noch die Frage, wer kommt mit der Hitze besser klar?
Die 4 Einzel konnten zeitgleich gestartet werden Matthias Conradt an 1 konnte schnell im ersten Satz eine klare Führung herausarbeiten, die er sich nicht mehr nehmen ließ und mit 6:3 für sich entschied. Der 2. Satz gestaltete sich am Anfang deutlich schwieriger bis der stets faire Gegner einbrach und der Satz matchentscheidend mit 6:2 an Michelbach ging. Das zweite Einzel wurde von Mannschaftsneuling Patrick Goße bestritten. Sein Gegner war wohl der stärkste Einzelspieler der Gegner und Paddy unterlag mit 3:6 und 1:6. Deutlicher spannender gestaltete sich die dritte Begegnung. Hermann Hassel unterlag im 1. Satz mit 3:6 und konnte das Spiel im 2. Satz drehen und gewann diesen mit 7:5. Beim alles entscheidenden, den 3. Satz ersetzenden Match-Tie-Break, war der Gegner zermürbt und aus dem Tritt, so dass Hermann auch dieses Match mit 10:3 für die Michelbacher entschied. Deutlich klarer ging es in der Begegnung von Martin Friedel zu, der das 4. Einzel für Michelbach mit 6:2 und 6:4 gewann.
Michelbach führte nun mit 3:1 Matches und es war klar, dass noch ein Sieg bei den Doppelbegegnungen her musste, um endgültig Klarheit zu schaffen. Aber wie sieht die richtige Aufstellung aus. Die Mannschaft entschied sich dafür als erstes Doppel Matthias Conradt und Hermann Hassel gemeinsam ins Rennen zu schicken und Patrick Goße und Martin Friedel als 2. Paarung. Als Lauchheim die eigene Aufstellung bekanntgab, kamen erste Zweifel, ob Michelbach sich richtig aufgestellt hat.
Zunächst konnte Michelbach in beiden Begegnungen jeweils den ersten Satz für sich verbuchen mit 3:6 und 2:6. Das erste Doppel konnte aber gegen die stetig stärker werdenden Gegner immer weniger entgegenbringen, so dass der 2. Satz mit 4:6 verlorenging. Allerdings hatte sich in der Zwischenzeit die 2. Begegnung und somit der Gesamtsieg bereits für Michelbach entschieden. Nun konnte das 1. Doppel mit stärkeren Nerven als die Gegner das Match-Tie-Break mit 10:3 gewinnen.
Neben der Freude über den 5:1 Sieg, wird uns die tolle und kameradschaftliche Atmosphäre sowie eine klasse Bewirtung bei den Lauchheimern in Erinnerung bleiben.
Die Herren 60 konnten ebenfalls der Hitze trotzen und einen weiteren Sieg auf ihrem Konto verbuchen.
Die Damen waren nicht ganz so erfolgreich, lediglich ein Einzel und ein Doppel konnten mit einem Sieg beendet werden.
Unsere Jugendmannschaft hatte dieses Wochenende spielfrei.“

Saisonauftakt nach Mass !

Hervorgehoben

Michelbacher Tennisjugend überzeugt erneut

Im letzten Jahr formierte sich in Michelbach äußerst erfolgreich wieder eine Jugendmannschaft, die gleich im ersten Jahr ihres Bestehens ungeschlagen Meister wurde. Da das Team altersbedingt dieses Jahr in die Gruppe der 14 bis 18-Jährigen wechseln musste, wurde für diese Saison eine „Gemischte Junioren“ 4-er Mannschaft gemeldet.

Bei Ihrem Auftaktspiel in Blaufelden ging es zunächst sehr spannend zu. Der an Platz 1 gesetzte Manuel Friedel machte zwar mit einem 6:0 und 6:0 kurzen Prozess, genauso wie Julian Frei seinem Gegner mit einem 6:1 und 6:2 nie eine Chance ließ. Dennoch war der weitere Spielverlauf offen. Die beiden Mädchen Luana Frei an 3 und Paula Conradt als Nummero 4 unterlagen beide im ersten Satz mit 3:6. Als die beiden Jungs sich bereits an der Obstbar laben konnten, lagen beide Mädchen im 2. Satz zurück. Luana konnte leider durch gegnerische Netzroller und ein paar unglückliche Situationen das Spiel nicht mehr wenden und verlor auch den 2. Satz 4:6. Nun hing die Vorentscheidung an dem Verbandspielneuling Paula Conradt. Paula holte den Rückstand auf und gewann den 2. Satz 7:5. Jetzt wurde es noch spannender, denn der 3. Satz wird als Match-Tie-Break ausgespielt. Doch Paula entschied den 3. Satz souverän mit 10:5 für sich.

Das 1. Doppelgespann Manuel Friedel und Julian Frei überzeugten in einem klaren 6:1 und 6:3 Sieg. Die Mädchen Luana Frei und Paula Conradt gewannen ebenfalls deutlich mit 6:3 und 6:3.

Die Saison bleibt spannend, da die weiteren Gegner teilweise deutlich ältere Spieler gemeldet haben.“

Gelungener Verbandsspielauftakt auch für die Herren 40 Mannschaft.

Am Sonntag empfingen die Herren 40 die gegnerische Mannschaft aus Westgartshausen. Nachdem bereits 2013 die Gäste den Michelbachern mit einem 6:0 Sieg das Fürchten gelehrt hatten, konnten die nicht gerade erfolgsverwöhnten Herren 40 des TCM sich mit etwas Glück und tollem Engagement dieses Mal revanchieren. Zwar verlor der an 1 gesetzte Matthias Conradt gegen den 7 Leistungsklassen besseren Gegner knapp mit 5:7 und 6:7. Doch konnten Hermann Hassel und Dr. Martin Friedel ihre Partien für sich entscheiden. Der Gegner von Hermann Hassel gewann zunächst den 1. Satz und lag im 2. Satz zurück, als er verletzungsbedingt aufgab. Dr. Martin Friedl holte den 1. Satz mit 7:5 und konnte seine Überlegenheit im 2. Durchgang durch ein klares 6:2 unterstreichen. An Rang 4 unterlag Alwin Belschner im Tie-Break im 1. Satz mit 6:7. Durch Schmerzen im Arm ging dann der 2. Satz klar mit 0:6 verloren. Doch Alwin hielt durch, was dazu führte, dass das 2. Doppel automatisch an Michelbach ging, da der Gegner durch den Abbruch im Einzel nicht mehr antreten konnte, Michelbach hingegen hatte sich die Chance gewahrt. Zu diesem Zeitpunkt führte Michelbach mit 3:2 Matches. Die Entscheidung musste also das 1. Doppel bringen. Hermann Hassel und Matthias Conradt gelangen im 1. Satz eine schnelle Führung, die sie sich nicht mehr nehmen ließen. Im 2. Satz ging es etwas enger zu, dennoch wurde das Match mit einem 6:4 im 2. Satz gewonnen. Der Gesamtsieg in Höhe von 4:2 perfektionierte das Erfolgswochenende für den Tennisclub Michelbach.

Mannschaft Herren 60

Auch die Herren konnten einen klaren 6:0 Sieg für sich verbuchen.

Mannschaft Damen 50 steigen erst am kommenden Wochenende ins Geschehen ein, sie hatten spielfrei.

 

Tenniscamp in Pilsen 2015

Hervorgehoben

Bereits zum elften Mal starteten die Damen des Tennisclubs zum Saisonauftakt Richtung Tschechien.
Durch die zahlreichen Besuche der bekannten tschechischen Tennisschule waren uns sowohl die örtlichen Gegebenheiten als auch die netten Trainer bekannt. Diese zeigten sich wie immer hochmotiviert, uns mit schweißtreibenden Trainingseinheiten und ihren professionellen Tipps auf die kommende Sandplatzsaison vorzubereiten.

061Wieder durften wir an drei Tagen die Gastfreundschaft, gutes Essen, noch besseres Bier aber natürlich auch nützliche Trainingseinheiten bei Sonnenschein genießen.
Alle sind sich sicher : es wird ein 12. Mal geben.
Wir sind gut vorbereitet und wünschen auch unserer Jugend- wie auch den Herrenmannschaften viel Erfolg bei der im Juni beginnenden Verbandsrunde!

Jahreshauptversammlung

Hervorgehoben

  1. Jahreshauptversammlung des TC Michelbach

Zeitnah nach der Feier zum 40jährigen Jubiläum des Tennisclubs versammelten sich die Mitglieder zu ihrer 41. Jahreshauptversammlung in den vereinseigenen Räumen.

In dem obligatorischen Rückblick auf das vergangene Jahr, der wieder sehr anschaulich anhand einer Power-Point-Präsentation durch die Vorstandsmitglieder M. Conrad und A. Belschner aufbereitet wurde, kamen u.a. die Aktivitäten wie

  • Reinigungsaktion durch die Firma Kärcher
  • Teilnahme an der bundesweiten Aktion „Deutschland spielt Tennis“
  • Teilnahme von 3 Mannschaften an der Verbandsrunde
  • Saisonabschluss mit Mixed-Turnier (jung und alt)
  • Teilnahme am örtlichen Weihnachtsmarkt als Ehrensache

zur Sprache.

Nachdem unser Bürgermeister W. Dörr in seinem Grußwort die erfolgreiche Arbeit des Tennisclubs vor allem im Kinder- und Jugendbereich hervorhob, den Verein als unverzichtbaren Bestandteil im Gemeindeleben erwähnte, dem Vorstand und dem Kassenwart die Entlastung erteilte, konnten die erforderlichen Neuwahlen in Angriff genommen werden.

Es wurde wie folgt gewählt:

erster Vorsitzender: Matthias Conradt

Jugendwart: Dieter Frei

Schriftführerin: Conni Schnötzinger

Vereinswirtin: Monika Schwarz

Nach diesen Wahlen, die alle einstimmig erfolgten, ehrte der erste Vorsitzende verdiente Vereinsmitglieder im Namen des WTB für ihre langjährige Tätigkeit mit einer Ehrenurkunde. (v.l.n.r. Rosi Knittl (Sportwartin), Conni Schnötzinger (Schriftführerin), Eberhard Single (langjähriger Mannschaftsführer der He 60-Mannschaft)

Bild 1Bild 2  Bild 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jubiläum

Hervorgehoben

4o Jahre Tennis in Michelbach40-Jubilaeum

Am 17. Januar 1975 wurde in Michelbach der Tennisclub gegründet. Auf den Tag genau – nach 40 Jahren hat der Verein jetzt in festlichem Rahmen  im „Löwen“ in Steinbrück sein Jubiläum begangen.

Die Vorsitzenden Matthias Conradt und Alwin Belschner erinnerten in ihrer mit vielen Informationen und reichlich bebilderten Zeitreise an die wichtigsten Etappen der Vereinsgeschichte.

Die Gemeinde hatte zusammen mit dem Neubaugebiet Leitenäcker die Sportanlagen als Grünzug im Ort geplant. Wie der frühere Bürgermeister Volker Schneider berichtete, wollte  man mit dem Bau von Tennisplätzen auch neu zugezogenen Bürgern einerseits ein damals recht beliebtes Sportangebot machen, andererseits wollte man der alt eingesessenen Bevölkerung Michelbachs und den Neubürgern eine Brücke zur Verständigung und zum sich Kennenlernen anbieten.

Bei der Gründungsversammlung entschlossen sich spontan 43 der 51 anwesenden Personen zur Vereinsgründung und zum Beitritt. Axel Beyermann übernahm für einige Jahre den Vorsitz, ihm folgten Peter Weiß im Amt, dessen Besuch bei der Jubiläumsveranstaltung mit viel Applaus bedacht wurde bevor dann der zwischenzeitlich leider verstorbene Robert Breitschwerdt 22 Jahre äußerst erfolgreich die Geschicke des Vereins leitete, ihm folgte Dr. Frank Rothe für 12 Jahre im Amt, seit 2 Jahren leitet Matthias Conradt den Verein.

Fünf Plätze wurden gebaut, drei Sandplätze und 2 Hartplätze stehen heute den 150 Mitgliedern zur Verfügung. Eine Damenmannschaft, zwei Herrenmannschaften und ein Team von Jugendlichen nehmen am aktiven Spielbetrieb teil. Besonders froh ist man im Verein, dass vor 2 Jahren zusätzlich eine Herrenmannschaft 40 den Spielbetrieb aufnahm, die Jungen incl. zweier Mädchen wurden im Vorjahr überlegen Meister ihrer Klasse und seit Jahren ganz besonders erfolgreich Spielen  die Herren 60 mit einer personell nahezu unveränderten Mannschaft nach ihrem Aufstieg aus der Bezirksoberliga in der Verbandsliga Baden-Württemberg. Dabei kommen die Herren aus dem kleinsten Ort und dem kleinsten Verein.

In seinem Grußwort würdigte Bürgermeister Werner Dörr die Bedeutung des Vereins für die Gemeinde, er hob insbesondere hervor, dass die Vereinsmitglieder trotz der Unterstützung durch die Gemeinde durch Aufnahmegebühren und hohe Jahresbeiträge die Kosten der Platzbauten alleine getragen haben. Besondere Lobesworte fand er für die erfolgreiche Jugendarbeit, waren dies nun Kooperationsveranstaltungen mit der Grundschuld, dem Evang. Schulzentrum oder auch die Mitwirkung bei der Aktion „Deutschland spielt Tennis“, den „Tagen der offenen Tür“ woraus  die erfolgreiche Jugendmannschaft hervorging.

In seinem Rückblick konnte der Vereinsvorsitzende nicht all die vielen Spielerinnen und Spieler, die  Helferinnen und Helfer, die engagierten Jugendleiter, die Trainer und Betreuer, die Mitglieder des Gesamtvorstands namentlich nennen, die sich 4 Jahrzehnte lang erfolgreich für den Verein eingesetzt haben, die Worte des Dankes an sie wurden von den fast 70 anwesenden mit langem Beifall quittiert.

Neben dem umfassenden Rückblick auf 4 Jahrzehnte Vereinsgeschichte stand  Dank und Anerkennung für die Vereinsgründer im Mittelpunkt des Abends. Zwei Damen und drei Herren haben dem Verein bis heute nicht nur die Treue gehalten, sie waren die ganze Zeit über aktiv in der Vereinsarbeit und im Spielbetrieb. In Würdigung ihres Engagements wurden sie im Rahmen des Festabends zu Ehrenmitgliedern ernannt:

Ausgezeichnet wurden: Ute Graef (leider z. Zt. ortsabwesend) Susanne Schneider, Uli Koslitz und Volker Schneider.

Tennis 40jähriges Jubiläum 119

v.l.n.r. A. Belschner, M. Conradt, V. Schneider, S. Schneider, U. Koslitz